Elisabeth M.-A. Tschank

Tschank_Logo
Tschank_Logo_Responsive

Elisabeth Marie-Antoinette Tschank

Von der Botschaft zum nachhaltigen Text

Sprach-und Kommunikationsberatung

Elisabeth_Tschank

Was ich in 30 Jahren  als Fernseh-Journalistin „im Großstadt-Dschungel“ gelernt habe, das gebe ich jetzt weiter:

Meine Erfahrungen als TV-Redakteurin und Produzentin im ORF. Als Pressesprecherin, Medien-Trainerin und Agentur-Texterin. Und als Lektorin an der Universität Wien.

Wie man seine Botschaft in die Medien bringt. Wie man fundiert recherchiert. Wie man nachhaltige Texte schreibt, die gelesen und verstanden werden. Wie man dafür sorgt, dass am Ende etwas hängen bleibt. Und zwar das Richtige.

 

Was Sie von mir erwarten können:

Klartext – damit Ihre Reden gehört werden

Feingefühl und Wissen sind die Basis für fesselnde Reden.  Beste Vorbereitung ist alles. Wer sein Publikum gewinnen will, muss durch Worte überzeugen. Gesprochene Sprache ist mit geschriebener nicht vergleichbar und folgt ihren eigenen Gesetzen.

Context – damit Ihre Presseaussendungen gedruckt werden

Inhalte und Nachrichten müssen klar und verständlich vermittelt werden, damit sie von den Medien aufgenommen und weitergegeben werden. Die Praxis zeigt, dass zwischen Fachwelt und Öffentlichkeit Vermittlung gefragt ist.

Bildtext – damit Ihr Fernsehbeitrag wirkt

Texte zu Bildern müssen gezielt und mit Gespür formuliert werden. Gut formulierte Sprache kann Bildsprache verstärken und Inhalte verdichten. Fernsehsprache erfordert ein Auge für das Bild und Erfahrung im Umgang mit sich daraus ergebenden Assoziationen.

Beipacktext – damit Ihr Medienauftritt erfolgreich ist

Gut überlegte Antworten auf Fragen sind in Interviews das Um und Auf. Wer JournalistInnen gegenübertritt, muss dafür gerüstet sein. Themen und Fragenkomplexe müssen durch fundierte Recherche aufbereitet sein.

Wie Sie dazu kommen?

6 + 12 =